Meine Coaching-Philosophie: So arbeite ich mit Menschen beim Coaching zusammen

Aktualisiert: 18. Feb.

Von persönlichen Glaubenssätzen, über meine genaue Arbeitsweise bis hin zu Sinnbildern beim Coaching: Das solltest du unbedingt wissen, wenn du ein Coaching bei mir buchst!


Das macht ein erfolgreiches Coaching für mich aus


Gutes Coaching bedeutet für mich, meine Kunden*innen erfolgreich an ihr persönliches Ziel zu bringen, indem man einen effektiven Plan erarbeitet und diesen Schritt für Schritt gemeinsam bestreitet und steuert. Durch unterschiedliche Methoden, sowie Fragen während des Coachingprozesses, handle ich stets lösungsorientiert. Beim Coaching steht aber nicht nur lösungsorientiertes Arbeiten und das Erreichen eines Zieles im Fokus; mir ist vor allem wichtig, die Potenziale des Coachee zu erkennen und diese zu fördern. Dabei liegt mir besonders eine offene und klare Kommunikation am Herzen, die von Wertschätzung und Vertrauen geprägt ist. Mit meiner hartnäckigen und herzlichen Art, motiviere ich meine Coachees am Ball zu bleiben, sodass einem vielversprechenden Coaching nichts mehr im Wege steht.


Das sind meine persönlichen Glaubenssätze und Werte


Mir war es schon immer wichtig, ein gutes Gespür für die eigene Person zu haben und sich der eigenen persönlichen Stärken und Schwächen bewusst zu sein. Für mich stellt die eigene Selbstreflexion eine enorm wichtige Grundlage für das Entwickeln und Priorisieren von Zielen dar. Doch nicht nur das; auch bei schwierigen Lebenssituationen ist es wichtig, seine innere Balance zu haben, um Herausforderungen im Leben dauerhaft meistern zu können. Genau hier kommt meine Arbeit ins Spiel. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, Menschen näher an ihre eigene Balance heranzuführen und den Glauben an sich zu stärken, damit sie ihre Ziele im Leben umzusetzen können. Meine eigenen Werte fließen dabei permanent in meine Arbeit mit meinen Kunden*innen ein. Ich bin offen, vertrauensvoll und begegne Menschen immer auf Augenhöhe. Dabei achte ich immer darauf, dass man sich als Coachee bei mir gut aufgehoben fühlt, eine angenehme Atmosphäre herrscht und genug Zeit da ist, um wichtige Fragen und Anliegen zu klären.


Das ist meine Coaching-Philosophie


Oft braucht es im Leben nur einen kleinen Anstoß oder einen effektiven Perspektivwechsel, um seinem Leben eine neue Richtung zu geben. Doch nicht immer schaffen wir es selbst, uns diesen Anstoß für einen Neuanfang, oder diese eine Lösung für unser Problem, selbst zu geben. In so einer Phase ist es immer toll, nach Hilfe von Außen zu fragen, um weiterzukommen. Ich bringe mit meinem Coaching frischen Wind in das Leben meiner Coachees, damit diese ihren Lebensweg endlich neu ausrichten und weitermachen können. Wohin der Weg am Ende dabei genau hinführt, entscheiden meine Kunden und Kundinnen natürlich immer selbst – ich werde aber dabei helfen, dass meine Coachees immer auf Kurs bleiben.


Das ist mein Sinnbild für meinen Coachingprozess


Für einen erfolgreichen Coachingprozess, ist es immer von Vorteil, das große und Ganze zu sehen. Dabei können besonders Symbole oder Sinnbilder zu Vereinfachung hilfreich sein! Was man bewirken kann, indem man an sich selbst arbeitet, erinnert mich immer an das Bild eines Diamanten. Diamanten sind am Anfang nur unscheinbare Steine, doch wenn man sie genauer betrachtet und anfängt, an ihnen zu schleifen, entsteht ein großartiger, funkelnder Kristall, der sich von der Masse abhebt. Auch im Leben gibt es Situationen, in denen man oft geglaubt hat, ein wertloser Stein zu sein. Doch sobald man an sich selbst geglaubt und gearbeitet hat, konnte man merken, dass man selbst zu einem schönen Diamanten geworden ist. Mit dieser Versinnbildlichung arbeite ich gerne beim Coaching!


Das beachte ich besonders beim Coaching


Ich analysiere beim Coaching genau, was mein Coachee sagt und spreche Dinge, die mir auffallen, direkt an. Durch diesen Prozess kommen wir Schritt für Schritt an die Definition unserer Ziele. Während des Coachings kann es auch zu herausfordernden Situationen kommen. Doch das ist immer Teil eines guten Coachings! Diskussionen oder das Benennen der Wahrheit sind Teil der Entwicklung. An seine eigenen Grenzen zu kommen, ist wichtig, wenn man versucht, aus der eigenen Komfortzone herauszukommen und Barrieren zu überwinden. Meine Aufgabe ist es, meine Kunden*innen aus festgefahrenen Situationen zu locken – Hartnäckigkeit ist deshalb meine oberste Priorität.


Diese Stärken machen mein Coaching zu einem Erfolg


Ich besitze die Fähigkeit, Leute direkt gut einschätzen zu können und kann dabei immer auf meine eigene Intuition vertrauen. Ich bleibe immer souverän und ruhig – auch in herausfordernden Situationen. Dabei schaffe ich es immer, die richtigen Fragen zu stellen, um Menschen in ihrem Leben weiterzubringen. All diese Stärken zeichnen nicht nur meine Persönlichkeit aus; sie schaffen einen erfolgreichen Coachingprozess, der meinen Kunden*innen nur zugutekommen kann.



#Entscheidungen #Lebensentscheidungen #Leben #Coaching #Selbstreflexion #Coachingprozess #Glaubenssätze

31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen